Spirit of Shaolin Mindfulness - Achtsamkeitstraining Mittwoch

 

Kurstitel:  

Spirit of Shaolin Mindfulness - 
Achtsamkeitstraining

Uhrzeit:   Mittwoch, 8.00 - 9.30 Uhr (wöchentlich)
Datum:   12.Februar 2020 -  27.Mai 2020
Kursbetrag:   € 308.-/Kurs (14 wöchentliche Termine)
Kursfrei am:   38.4., 20.5.2020
Kursleiter:   Georg Vetchy - Shi Yan Fu
Infos:   Der Kurs findet ab 5 Teilnehmer statt
Anmeldung und Info:   siehe ganz unten

 

Spirit of Shaolin Mindfulness - wöchentliches Achtsamkeitstraining

Streß abbauen - Energie aufbauen

Das wöchentliche Achtsamkeitstraining ist sehr praxisorientiert und das Fundament für die Meditation.
Wir werden die Bänder und Sehnen der großen Gelenke lockern, die Muskulatur und die Faszien dehnen, innere Energie aufbauen und uns in der Meditation üben.

Kursinhalt:

  • Aufwärmen (Ba Jins, Aufwärm-Übungen um die Bänder und Sehnen der Gelenke zu lockern)
  • Dehnen (Ba Jins, Dehn-Übungen (Yoga) um die sitzende Haltung zu verbessern)
  • Energie aufbauen (Shaolin Übungen)
  • Meditation 

Die ausgewählten Übungen der Shaolin Mönche werden dabei mit hoher Konzentration und mit einer meditativen Haltung ausgeführt.
Diese Übungen dienen sowohl der Gesunderhaltung sowie der Gesundung des Körpers und können auch dazu führen, dass ein Bewusstsein auf tieferen Ebenen geschaffen wird.

Ziel ist es, eine Harmonie zwischen Körper und Geist erfahrbar zu machen.

--> 4 Schritte zur großen Harmonie:

1.Schritt: Achtsamkeit auf den Körper

Im ersten Schritt lernen wir die Bewegungen kennen. Man achtet darauf, dass die Bewegungen genau ausgeführt werden. Das führt zu mehr Konzentration und Klarheit in unserem Geist.

Sie werden beweglicher und kräftiger. Auch körperliche Blockaden oder Verspannungen werden abgebaut.

2. Schritt: Achtsamkeit auf die Atmung:

Sind Sie mit den Bewegungen vertrauter, können Sie sich besser auf die Atmung konzentrieren. Dabei werden die Bewegungen mit der Atmung koordiniert um so eine Harmonie zwischen Körper und Atmung zu erreichen.

Die Atmung wird ruhiger und geht tiefer. Atem Qi wird zu starker inneren Energie (Gong) umgewandelt.

3.Schritt: Achtsamkeit auf körperliche Empfindungen:

Mit voller Bewusstheit und Präsenz können wir während der Übungen unsere körperliche Empfindungen spüren. (Wärme - Kälte, Unruhe - Ruhe, Spannung - Entspannung, …)

4.Schritt: Achtsamkeit auf den Geist

Hat man eine Harmonie zwischen Körper und Atmung erreicht, nimmt die Vielzahl an Gedanken ab und unser Herz (Emotionen) und der Geist wird ruhiger.
Kommen dann dennoch Gedanken, werden wir in der Lage sein, sie bewusst wahrzunehmen und wir können somit auch aktiv in den Gedankenfluss eingreifen, indem wir uns wieder auf die Bewegung und die Atmung konzentrieren.

Dies führt zur inneren Ruhe und Gelassenheit. Wir bauen Stress ab, stärken somit unser Immunsystem und fördern die große Harmonie zwischen Körper - Atmung - Geist.

In der chinesischen Philosophie wird dies auch als die „3 Schätze“ bezeichnet.

„Jing“ - Essenz

„Qi“ - Lebensenergie

„Shen“ - Geist

Sie erhalten außerdem einen Plan mit Übungen, die sie täglich ausführen sollten, um einen nachhaltigen Effekt zu erzielen und um auch Achtsamkeit in den Alltag integrieren zu können.

Zusätzlich, zum wöchentlichen Achtsamkeitstraining, werden Achtsamkeits-Workshops angeboten, die mehr theoretisches Wissen vermitteln sollen. (Diese sind extra Buchbar - siehe Rubrik "Event" )

Kurs Details

Datum, Uhrzeit 12-02-2020 08:00
Termin-Ende 12-02-2020 09:30
max. Teilnehmer 12
verfügbare Plätze 12
Stichtag, Anmeldungsende 05-02-2020
Einzelpreis €308.00
Ort DANTIEN - Gesundheitspraxis

Gruppen Kosten

Teilnehmer-Anzahl Kosten/Person(€)
5 300.00
10 290.00

Kursleitung

Vetchy Georg - Shi Yan Fu

Achtsamkeitstrainer, Shiatsu Therapeut

Kontakt:

Telefon: +43 676 9307705

E-Mail: georg.vetchy@dantien.at

Kurs Wochenplan

  • Montag
  • Dienstag
  • Mittwoch
  • Donnerstag
  • Freitag
  • Samstag
  • Sonntag
08.30 - 10.00 Uhr   Luna Yoga - Montag Morgenkurs
     
     
     
     
17.30 - 18.45 Uhr     
     
19.00 - 20.15 Uhr   Nieren - Qigong
9.30 - 10.30 Uhr   Pilates - Dienstag Vormittag
     
10.30 - 11.30 Uhr   Wirbelsäulengymnastik
     
     
16.15 - 17.45 Uhr   Lu Jong - tibetische Bewegungslehre
     
18.00 - 19.00 Uhr   Die Pilatessinnen
     
19.00 - 20.30 Uhr   Hatha Yoga Flow - Dienstag Abend
08.00 - 09.30 Uhr   Achtsamkeitstraining
     
10.00 - 11.00 Uhr   Gesundheitsgymnastik Mittwoch
     
     
16.15 - 17.15 Uhr   Luna Yoga - für Schwangere
     
17.30 - 19.00 Uhr   Luna Yoga - Mittwoch Frühabendkurs
     
19.10 - 20.40 Uhr    Luna Yoga - Mittwoch Abendkurs

 

09.00 - 10.00 Uhr   Gesundheitsgymnastik Donnerstag Früh
     
10.20 - 11.20 Uhr   Gesundheitsgymnastik Donnerstag Vormittag
     
14.00 - 15.30 Uhr   Achtsamkeitstraining
     
     
17.30 - 18.45 Uhr   Lungen - Qigong
     
19.00 - 20.30 Uhr   Luna Yoga - Donnerstag Abendkurs
09.00 - 10.30 Uhr   Luna Yoga - Freitag Morgenkurs
     
10.45 - 12.00 Uhr   Shaolin-Xi Sui Jing Qi Gong
     
12.30 - 13.30 Uhr   Qi-gong mit Su-jen
     
     
16.30 - 18.00 Uhr   Luna Yoga - Freitag Nachmittag
     
18.00 - 19:30 Uhr   Hatha Yoga Flow - Freitag Abend
09.00 - 19.00 Uhr   Vorträge und Workshops
09.00 - 19.00 Uhr   Vorträge und Workshops

Allgemeine Informationen über unsere Kurse im Dantien ....

  • Medizinisches Qigong
  • Luna Yoga
  • Hatha Yoga Flow
  • Qi-gong mit Su-jen
  • Pilates
  • Lu Jong - tibetische Bewegungslehre
  • Xi Sui Jing Qi Gong

Medizinisches Qigong

......im Chinesischen Daoyin Yangsheng Gong genannt. ...

ist ein medizinisch orientierter Qigong Methodenzyklus, entwickelt von Prof. Zhang Guangde, der zur Prävention, Therapie und Rehabilitation von vor allem chronischen Erkrankungen beiträgt. Dieser Zyklus basiert sowohl auf den Grundprinzipien der traditionellen chinesischen Medizin (Yin/Yang Prinzip, 5 Elemente Lehre, Meridiansystem, Organlehre) als auch auf der westl. Medizin.

Prof. Zhang Guangde entwickelte dieses System aufgrund eigener Betroffenheit durch schwere Erkrankung. Er verband systhematisch sein Wissen über die traditionell chinesische Medizin und über gesunderhaltene Übungen mit den moderenen Theorien über Krankheiten.
In China ist diese Methode vom Gesundheisministerium offiziell anerkannt.
In Österreich kann man diese Qigong-Methode exklusiv bei Dr. Xiaoqiu Li, 7. Dan Wushu - Meister, einem direkten Schüler von Prof. Zhang Guangde, studieren.

Read More

LUNA YOGA®

.....mit Gyöngyi Hajdu und Elisabeth Ulbel


Luna Yoga verbindet traditionelles Yoga mit Erkenntnissen moderner Körpertherapien und medizinischen Forschungen. Bei der Entwicklung des Luna Yoga spielte die Wiederentdeckung des uralten Frauenheilwissens - wie Übungen auf den Hormonhaushalt wirken - eine wesentliche Rolle.

Luna Yoga beinhaltet Yogahaltungen, Spür- und Atemübungen, Bewegungsabfolgen, kraftvolle Tänze, Entspannungen und Meditationen. Die Art und Weise des Luna Yoga Übens regt die Selbstheilungskräfte an und unterstützt in allen Lebensphasen und Zyklen die Gesundheit der Frau.

Luna Yoga fördert schöpferische Fähigkeiten und erneuert die tägliche Lebensfreude.

Read More

HATHA YOGA FLOW

.....mit Gobi Drab

Hatha Flow Yoga ist ein sanfter, aber doch auch herausfordernder Yogastil. Asanas (Körperhaltungen) und Sonnengrüße (fließende Bewegungssequenzen) kräftigen und dehnen die Muskulatur. Die bewusste Verbindung von Bewegungen mit der Atmung verankern den Geist im Hier und Jetzt. Das Körpergefühl und die Körperwahrnehmung verbessern sich, Entspannung, Beweglichkeit und Ausgeglichenheit dürfen mehr Raum im Körper einnehmen.

Read More

Qigong

.....mit Su-jen Wu

Qi-gong ist einer der ältesten Therapieformen der TCM (Traditionel Chinese Medicine). Es ist eine Atem- und Bewegungsheilmethode

„Körperhaltungs- und Bewegungsübungen“, „Atemübungen“ und „geistige Übungen“ spielen dabei eine wesentliche Rolle. Der selbst erzeugte Qi-Fluss (ohne Einwirkung von außen- also ohne Nadeln und Arzneimitteln) dient als Schutz vor- oder auch Heilung von Krankheiten.

Read More

Pilates

....mit Judith Salletmayr und den "Pilatessinnen"

Pilates ist ein sanftes Ganzkörpertraining, das die bewusste Wahrnehmung des 
Körpers schult. Joseph H. Pilates legte besonderen Wert darauf, die Verbindung zwischen Geist und Körper herzustellen, indem er bei jeder Übung Atmung und Visualisierung nutzte. Es werden vor allem werden die tief liegenden Bauchmuskeln, die Beckenbodenmuskulatur und die kleinen Stabilisierungsmuskeln rund um die Wirbelsäule trainiert. Bei der Bauchmuskulatur werden die vertikal, horizontal und diagonal verlaufenden Muskeln angesprochen, die das Becken aufrichten und für eine gute Haltung sorgen. Zusammen mit den Rückenmuskeln bilden sie eine Art Rumpfmuskelkorsett, das dem Rücken Stabilität verleiht und ihn vor Überlastungen schützt. Unter Beckenboden versteht man den Bereich des Körpers, der die knöcherne Beckenöffnung auskleidet. Er erstreckt sich zwischen Schambein, Steißbein sowie den beiden Sitzbeinhöckern und schließt das Becken nach unten ab. Er hat nicht nur eine tragende Rolle in unserem Leben, sondern ist auch mitverantwortlich für unser Wohlbefinden, unsere Körperhaltung und somit für unser gesamtes Erscheinungsbild !

Read More

LU JONG

........... tibetische Bewegungslehre mit Carina Vetchy

Lu Jong ist eine sehr alte tibetische Bewegungslehre, die ursprünglich von Eremiten und Mönchen bereits vor etwa 8000 Jahren in den Bergen Tibets ausgeübt wurde, um körperliche und geistige Gesundheit zu erhalten.

Lu Jong besteht aus einfachen, fließenden Bewegungen, die sehr leicht zu erlernen und für alle Altersgruppen geeignet sind. Egal, ob sie beweglich oder sportlich sind, diese Übungen können unabhängig von den körperlichen Möglichkeiten praktiziert werden. Darüber hinaus haben sie eine hohe regulative Wirkung auf Körper und Geist, auf die Beweglichkeit der Wirbelsäule und Muskulatur.

Die Kombination aus Bewegung, Position und Atmung öffnet sanft die Körperkanäle, löst Blockaden und ermöglicht eine Steigerung unserer Energie.

Read More

 Xi Sui Jing Qi Gong

.... mit Georg Vetchy - Shi Yan Fu

 

Das Xi Sui Jing Qi Gong soll der Gesunderhaltung ebenso wie der Gesundung des Körpers dienen und kann auch dazu führen, dass ein Bewusstsein auf tieferen Ebenen geschaffen wird, um so eine Harmonie zwischen Körper und Geist erfahrbar und das wahre Selbst erkennbar zu machen.

Xi Sui Jing Qi Gong ist eine innere Form des Qi Gong. Es besteht aus 12 Einzelübungen, welche in sitzender Haltung ausgeführt werden und je nach Fortschritt des Praktizierenden, 7 bis 49 mal wiederholt werden. Es soll dabei Atem Qi zu starker innerer Energie (Gong) umgewandelt werden. Man lernt den Energiefluss spüren und kann so sein Qi harmonisieren, was zu inneren Ruhe und einem ruhigen Gedankenfluss führt. 

Read More
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.